Home
Druckansicht
44. Vollversammlung in St. Pölten
Verbandsvorsitzender Christian Morawek wurde von der 44. Vollversammlung am 08.06.2013 in St.Pölten wiedergewählt. Zu (neuen) StellvertreterInnen wurden Christine Friedrich-Stiglmayr, Kurt Lobnig und Kurt Süss bestellt. Alle Details inkl. Aktionsprogramm 2013-15, finden Sie hier in Kürze.


Die Schulpflicht muss im Interesse der SchülerInnen uneingeschränkt erfüllt werden. Motivation und begleitende Unterstützung der SchülerInnen und Eltern durch Schule, Schulsozialarbeit und Jugendwohlfahrt können wesentlich mehr bewirken, als höhere Strafen.

  

» mehr


Bundeskanzler bestellt Dr. Gerald Netzl in den ORF-Publikumsrat

Gem. § 28 Abs 4 iVm Abs 11 ORF-G hat der Bundeskanzler für die jeweiligen Bereiche Mitglieder bestellt. Im Bereich "Eltern bzw. Familie" wurde, neben dem in der Wahl ermittelten Dr. Siegfried Meryn, Gerald Netzl in den ORF-Publikumsrat bestellt.  

  

Der österreichische Dachverband der Elternvereine an den Pflichtschulen freut sich über diese Bestellung und die daraus ersichtliche Anerkennung der wertvollen Arbeit und Kompetenz tausender ehrenamtlicher ElternvertreterInnen in unseren Schulen. 

  

Weiter Infos finden Sie unter der Seite des ORF-Publikumrates.



Verdreifachung und Aufwertung der bisherigen Angebote notwendig

  

143.716 Eltern haben an der größten jemals durchgeführten Eltern-Befragung zum Thema ganztägige Schulangebote teilgenommen. Die Teilnehmer-Quote liegt bei rund 20 Prozent der eingeladenen Eltern. Diese eindrucksvoll hohen Teilnehmerzahlen unterstreichen das hohe Interesse an dem Thema und die hohe Bedeutung der Befragung.

  

Bedarf von 350.000 hochwertigen ganztägigen SchulangebotenBedarf von 350.000 hochwertigen ganztägigen SchulangebotenBedarf von 350.000 hochwertigen ganztägigen Schulangeboten

  

  

» mehr


ORF-Publikumsrat 2010

  ORF-Publikumsrat 2010

Der überparteiliche Eltern-Kandidat für den ORF Publikumsrat!

  

Gerald Netzl,
Vorsitzender des Österreichischen Verbandes der Elternvereine an öffentlichen Pflichtschulen

  

Herzlichen Dank für Ihre Beteilung!  

  



FERIENORDNUNG NEU – kindgerecht und familienfreundlich!

Regelmäßig wird die Ferienordnung öffentlich diskutiert: Einmal geht es um die Einführung der Herbstferien, dann wieder um die Kürzung der Sommerferien oder die Sinnhaftigkeit schulautonomer Tage, u.s.w.

  

Beauftragt von der Vollversammlung 2009 befassen sich die Gremien des Pflichtschulelternverbandes (Dachverband), unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse, mit den Möglichkeiten den Schultag und das Schuljahr zu optimieren.

  

Der Dachverband der Pflichtschulelternvereine hat im November und Dezember 2006 eine Umfrage gemacht, wie Eltern zu der derzeitigen Ferienordnung, zu den schulautonomen Tagen usw. stehen.

127.505 Familien, das sind 11% aller Familien mit Kindern in irgendeiner Schule, davon 61% bzw. 77.878 Eltern mit Kindern an Pflichtschulen und 39% bzw. 49.627 Eltern mit Kindern an einer AHS oder BMHS haben ihre Meinung abgegeben. 

Das genaue Ergebnis der Umfrage erfahren Sie hier:  

» mehr

Druckansicht

© 2005 Österreichischer Verband der Elternvereine an öffentlichen Pflichtschulen
1080 Wien, Strozzigasse 2/4/421, Tel: (+431) 53120-3112, ZVR: 023467217