Home
Druckansicht

Ergebnisanalyse Bildungsstandards am Schulstandort - Schulpartner müssen informiert und an der Erörterung beteiligt werden

Die Rückmeldung der Ergebnisse der Erhebung der Bildungsstandards an die Schule besteht aus zwei klar getrennten Teilen: dem eigentlichen Schulbericht und einer zusätzlichen Ergänzung als Information für die Schulleitung. Der eigentliche Schulbericht ist den Mitgliedern von Schulgemeinschaftsausschuss bzw. Schulforum von der Schulleitung innerhalb einer angemessenen Frist (spätestens 14 Tage vor der Sitzung des Schulforums/SGA) zu übergeben und in den Gremien angemessen zu besprechen.

  

ElternvertreterInnen müssen darauf bestehen, dass ihnen die Unterlagen, nach deren Eintreffen an der Schule, übergeben und die Erörterung des Schulergebnisses in die Tagesordnung des nächsten Schulforums (der SGA-Sitzung) aufgenommen wird - die Landesverbände und das Büro des Dachverbandes beraten Sie gerne.

  

HINWEIS: Die Unterlagen sind Grundlage für die Weiterentwicklung des Schulstandorts und daher vertraulich zu behandeln. Diese „Momentaufnahme" ist nicht für Rankings in den Medien bestimmt oder geeignet.

  

» mehr



e-Learning istwichtiger Bestandteil der Schule
Basiskompetenzen aber weiterhin mit Hilfe von Schulbüchern erwerben!

  

Die Anzahl der Zugänge pro Haushalt zum Internet steigt, die flächendeckende Anwendung im Unterricht scheitert aber oft am Vorhandensein der technischen Einrichtungen. Geeignete Lernplattformen entstehen nur zögerlich und überwiegend an Schulen mit EDV-Schwerpunkt.

  

Verbandsvorsitzender Christian Morawek: „e-Learning ist wichtiger Bestandteil der Schule, sollte aber stets altersadäquat, entsprechend dem Stand der Wissenschaft eingesetzt werden. Basiskompetenzen in den Lernfeldern Lesen und Schreiben sowie Mathematik sollen weiterhin mit Hilfe von Lehrbüchern, im Rahmen der Mensch: Mensch - Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden erworben werden."

  

» mehr



Österreichs Pflichtschulelternverband begrüßt Zuwachs an ganztägigen Schulangeboten ab 2016/17
Bedarf an ganztägigen Schulangeboten weiter steigend

  

In allen Bundesländern steigt der Bedarf an ganztägigen Schulangeboten, weil beide Elternteile  berufstätig sind oder weil sich ein Elternteil alleinerziehend, der Herausforderung stellen muss, Beruf und Familie zu vereinbaren.

  

Deswegen ist es wichtig, dass die schulerhaltenden Gemeinden den Ausbau ganztägiger Schulen forcieren und dabei seit Ende 2011 durch die von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Starthilfe, in der Gesamthöhe von über 400 Mio. Euro, unterstützt werden. 

 


Ferienkürzung ist nur ein Teil der Reform!

  

Elternvertretung verlangt die Optimierung der Verteilung von Unterrichts- und Ferienphasen

  

» mehr


BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin

  


  

BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin "BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin", das Magazin für SchulpartnerInnen, mit aktuellen Informationen zu für Eltern, ElternvertreterInnen, LehrerInnen relevante Themen, spricht die Sorgen und Wünsche der Eltern konkret an.

  

  

Die Herausgabe erfolgt in Übereinstimmung mit den Statuten des Österreichischen Verbandes der Elternvereine an den öffentlichen Pflichtschulen und der Landesverbände.

  

Seit der November/Dezember-Ausgabe 2009 gibt es „klasse das Elternmagazin" als Download zum Nachlesen. Bitte, klicken Sie auf das Titelbild.

  

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass zwar das Downloaden, nicht aber die sonstige Verwertung (z.B. Abdruck oder teilweiser Abdruck) von Bildern und Texten gestattet ist. Dies ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Herausgebers möglich.

  


Getreu der Blattlinie

  • Konsequent an die Themen herangehen
  • Energisch wenn’s um Bildungsfragen und Elternrechte geht
  • Vielseitig, informativ und initiativ

  

  

lädt "BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin" zur Auseinandersetzung mit innovativen Themen rund um das Thema Bildung ein und empfiehlt aus vielen guten Gründen die aktive Mitarbeit im Elternverein ihrer Schule bzw. dessen Gründung. Denn Eltern können vieles bewegen.

Redaktionelle Beiträge wie Inserate wenden sich an Eltern, ElternvertreterInnen und Schulgemeinschaften sowie die SchulleiterInnen der öffentlichen Pflichtschulen..
  

  

Seit September 2003 erhält jeder Elternverein einer öffentlichen Pflichtschule, der Mitglied eines im Österreichischen Verband mitwirkenden Landesverbandes ist, je ein Exemplar pro Ausgabe übermittelt. Weitere Abonnements können via Post oder e-mail bestellt werden. "BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin"
erscheint fünfmal jährlich.
Das Jahresabo kostet
Euro 10,-- inkl. Porto. 
"BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin" erscheint jeweils in der ersten Schulwoche, Ende November, Ende Jänner, Ende März und Anfang Juni. Redaktions- und Anzeigenschluss jeweils sechs Wochen vorher. Sonderpreis für Elternvereine
bei Bestellung von mindestens
10 Jahresabos € 5,00 je Abo.

  

  

  

Chefredakteur: Andreas Ehlers
E-Mail: andreas.ehlers@elternverein.at

  

Die aktuellen Ausgaben und die Ausgaben des letzten Jahres als pdf/flipbook: (zum downloaden/öffnen bitte Bilder anklicken) 

Ältere Ausgaben schicken wir gerne auf Anfrage als pdf.    

  


 BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin  BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin  BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin    
 01/2017  02/2017  03/2017  04/2017  05/2017
 BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin  BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin  BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin  BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin  BESTklasse SCHULE - das Elternmagazin
 01/2016  02/2016  03/2016  04/2016  05/2016

  

                                           

  

  

  



Vorstand
Österreichischer Verband der Elternvereine
an öffentlichen Pflichtschulen

Strozzigasse 2/4/421
1080 Wien
Tel.: (+43 1) 53120/3112 oder +43 (0) 6991 53120 00

ZVR-Zahl: 023467217
 

  

Vorsitzender:

Karl DWULIT

Wien

> Details 

   

Stv. Vorsitzende:

Helmut HODANEK

Oberösterreich
 
 

Martin GUNDACKER

Niederösterreich
 
 

Evelyn KOMMETER

Kärnten

  


   

  

  

  



NIEDERÖSTERREICH
  NIEDERÖSTERREICH

DI Stefan SZIRUCSEK

  

Vorsitzender


  

niederoesterreich@elternverein.at




  

  

www.levnoe.at  



Karl DWULIT

 Karl DWULIT (zum Pressefoto)

  

Karl DWULIT

Vorsitzender des Österreichischen Verbandes

der Elternvereine an öffentlichen Pflichtschulen

+43 (1) 53120 3112

office@elternverein.at



Derzeit sind keine Umfragen aktuell.


BURGENLAND

BURGENLAND

Obm. Alfred HANDSCHUH
Sekretariat: 7000 Eisenstadt,
St. Rochusstraße 21
EV-Hotline: 0664 122 05 48
E-Mail: burgenland@elternverein.at

  BURGENLAND

  

 Obm. Otto KROPF

  

  

Sekretariat: Karin Borenich

02682 777-291

E-Mail:elternvereine@lsr-bgld.gv.at  

  

  

  

  

  



Elternvertreterseminare
Im neuen Schuljahr

Wie bereits in den vergangenen Jahren laden wir auch in diesem Schuljahr Elternvereine und Klassenelternvertreter zu unseren Seminaren ein.


Druckansicht
zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4 5 6 7     nächste Seite  zur letzten Seite

© 2005 Österreichischer Verband der Elternvereine an öffentlichen Pflichtschulen
1080 Wien, Strozzigasse 2/4/421, Tel: (+431) 53120-3112, ZVR: 023467217