Druckansicht
Dienstag 23. Oktober 2018



Links zu Sponsoren und Partnern

   

  

          Mit dem österreichischen Jugendrotkreuz verbindet den Dachverband

          eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit.

  

          Der Hauptverband Katholischer Elternvereine Österreichs ist die

          Interessenvertretung der Eltern von SchülerInnen an katholischen

          Privatschulen und ebenfalls ein wichtiger Partner des Dachverbands.

  

  

          Der Katholische Familienverband und die Kinderfreunde Österreichs 

          waren 1960 die "Eltern" des Dachverbandes. 

  

          Der Katholische Familienverband und die Kinderfreunde Österreichs 

          waren 1960 die "Eltern" des Dachverbandes.

    

          Der Bundesverband der Elternvereinigungen an mittleren

          und höheren Schulen Österreichs (BEV) ist der Schwesterverband

          des Dachverbands.

  

          Eine weitere Familienorganisation, mit der der Dachverband im

          Elternbeirat des BMUKK wie mit den oben genannten zusammen

          arbeitet, ist der österreichische Familienbund.  

  

  

  

  

  

  

  

  

  • Alle wichtigen Kontakte zum ORF finden Sie hier:                  Links zu Sponsoren und Partnern

          http://kundendienst.orf.at/ 

     

          http://publikumsrat.orf.at/

  

  •  Stopline                                                                                   Links zu Sponsoren und Partnern

           ... ist die Meldestelle im Internet, an die sich ein Internetnutzer - auch

           anonym - einfach, schnell und unbürokratisch wenden kann, wenn er im

           Internet auf Webseiten mit folgenden Inhalten stößt:

  

           Kinderpornografie gemäß § 207 a StGB oder

           nationalsozialistische Wiederbetätigung gemäß Verbots- und Abzeichen-

           gesetz u.a.

  

           Hier finden Sie das Melde-Formular.

  

           Nach Eingang Ihrer Meldung bei Stopline überprüfen die Mitarbeiter, ob das

           Material tatsächlich illegal im Sinne der österreichischen Gesetze ist. In diesem

           Fall wird sofort die zuständige Exekutive, der gegebenenfalls betroffene

           österreichische Provider und die ausländischen Partner-Hotlines von

           INHOPE, einem Netzwerk von Hotlines gegen illegale Inhalte im Internet,

           informiert.

  

           Stopline wird gefördert im Rahmen des Safer Internet Programms der EU

           und ist Mitglied von Inhope.



Österreichischer Verband der Elternvereine an öffentlichen Pflichtschulen

 

„Alle Kinder haben das Recht auf qualitätsvolle Bildung"

  

Seit 1960 verlässliche Interessensvertretung für die Eltern und Elternvereine von über 1,2 Mio PflichtschülerInnen

  

Elternvereine
vertreten die Interessen der Eltern an der Schule
Landesverbände vertreten die Interessen der Elternvereine und KlassenelternvertreterInnen des Bundeslandes gegenüber dem Landesschulrat sowie den Institutionen des Landes und der Gemeinden
Der Österreichischer
Verband

   

vertritt, in enger Koordination mit den Landesverbänden, die Interessen der Erziehungsberechtigten

  • im Elternbeirat des Bildungsministeriums
  • im Schulpartnerschaftsgipfel, dem VertreterInnen der LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern angehören
    in vielen Arbeitsgruppen des Bildungsministeriums
  • durch Begutachtung von Verordnungen und Gesetzen


Bildungsstandards

Schule und Bildungswesen müssen die Herausforderungen der Zukunft annehmen und die besten Rahmenbedingungen für einen guten Unterricht schaffen.

  

aktuelle Details: www.bifie.at und www.bmb.gv.at/schulen/unterricht/ba/bildungsstandards.xml



Ganztägige Schulformen

Die Tagesbetreuung wird an allen Schulen unter Wahrung der Wahlfreiheit der Eltern ausgebaut. Voraussetzung dafür ist, dass sowohl die räumlichen Gegebenheiten als auch die anderen regionalen Betreuungsangebote, wie z.B. Horte, berücksichtigt werden.

  

aktuelle Details: www.bmb.gv.at/schulen/gts/index.html



Frühwarnsystem und Förderunterricht
  • Informations- und Beratungspflicht bei auffälligem Verhalten eines Schülers
  • Informations- und Beratungspflicht bei drohendem „Nicht Genügend“
  • Verpflichtendes standortbezogenes Förderkonzept
  • Förderunterricht
» mehr

© 2005 AGENTUR ZEITPUNKT Mediendesign & -produktion GmbH